24. Mai 2016

Flammlachs-Brett - Produkttest und Verlosung. /// / Loimulauta testissä ja arvonta.

Werbung* /// / Mainos*

Habt ihr schon mal Flammlachs probiert? Ein einfaches Stück Lachs kann so lecker sein! Ich stelle euch hier ein Flammlachsbrett von cre-Art-tiv vor welches ich zum Produkttest bekommen habe, und wenn die Bilder Lust auf mehr machen, am Ende des Blogposts könnt ihr hier auch ein Brett gewinnen!

/// / Eiköhän loimulohi ole kaikille tuttu, yksinkertainen pala lohta voi olla niin maukasta kun sitä hitaasti kypsentää tulen ääressä. Sain saksalaiselta firmalta cre-Art-tiv:iltä loimulaudan testiin, ja jos mieli tekee loimulohta, niin blogikirjoituksen lopussa on arvonta, voita saksalainen loimulauta kotiin!


Im Prinzip benötigt man für Flammlachs ein Brett, ein Fischfilet, Salz, ein Feuer, und eine Möglichkeit den Fisch am Brett zu befestigen. Ich war vor Jahren auf einer Hundeschlittensafari, da hatten wir gespaltene Holzscheite genommen, Äste mit dem Taschenmesser angespitzt und mit diesen "Astnägeln" den Fisch am Holzscheit befestigt.

/// / Loimuttamiseen ei paljoakaan tarvita, pala puuta, kalafilee, suolaa, tulta sekä jokin kikka kiinnittää kala puuhun. Vuosia sitten olin koiravaljakkosafarilla, käytettiin halkoja loimulautoina ja oksista veistettiin puunaulat, joitten avulla kiinnitettiin kala halkoon.


Heutzutage gibt es zahlreiche Hersteller die verschiedenste Bretter mit diversen Haltersystemen anbieten. Auf dem Bild ganz oben seht ihr ein Brett aus Finnland mit einer Art Klemmhalterung. Der Metallstab wird unten in ein Loch gesteckt, am anderen Ende wird mit der Klemmschnecke der Metallstab befestigt.

In der Mitte seht ihr ein Brett, bei dem der Edelstahlhalter mit Schraube und Flügelmuttern befestigt wird, somit kann das Brett in der Halterung auch gedreht werden. Dieses Brett werde ich euch noch genauer vorstellen, denn dieses habe ich zum Testen bekommen. Bei diesem Bild sieht man auch gut den Größenunterschied der Bretter. Das mittlere Brett ist mit ca 59 x 19,5 cm deutlich größer, hier passen auch große Fischfilets drauf.

Unten dann noch ein Brett aus Finnland, längere 5 mm Holzdübel werden in vorgebohrte Löcher durch den Fisch gesteckt. Diese Bretter waren bei dem Flammlachsgrill dabei, welchen wir letztes Jahr in Finnland gekauft hatten.

/// / Nykyään loimulauta-systeemejä on monenlaisia tarjolla. Kuvassa ylimmässä Suomesta K-raudasta ostettu loimulauta, metallipidike laitetaan yhdestä päästä laudassa olevaan reikään, toisessa päässä metallipidike puristetaan laudankulman ympäri.

Keskellä on lauta, jonka sain testiin. Metallipidike kiinnitetään ruuveilla ja siipimuttereilla. Tässä kuvassa huomaa myös laudan kokoeron, tämä lauta on kaikista suurin, noin 59 x 19,5 cm iso. Näin suurempikin lohifilee mahtuu hyvin laudalle.

Alhaalla näkyy vielä Suomesta ostettu lauta, näitä lautoja oli kolme kappaletta viime kesänä Suomessa ostetun loimugrillin mukana. Puunauloja nakutetaan fileen läpi esiporattuihin reikiin.

Dieses Brett finde ich formal sehr schön, der Edelstahlhalter und das Brett aus sibirischer Lärche passen sehr gut zueinander. Da schlägt das Architektenherz höher! :-)

/// / Ruostumaton teräs ja siperian lehtikuusi näyttävät yhdessä tosi kauniilta. Arkkitehdin sydän lyö kovaa! :-)


Wieviel Fisch benötigt man? Kommt darauf an, wie viel Fisch man so normal isst... Die Empfehlungen variieren, man rechnet zwischen 150 und 300 g Fisch pro Person. Wir hatten zwei Fischfilets (norwegischer Lachs) mit je ca 1,1-1,2 Kilo und waren 6 Personen. Das wären dann ca 400 g pro Person, und es hat so gut gereicht, dass was übrig geblieben ist, somit sind alle satt geworden. Man kann auch Regenbogenforelle oder einen anderen fettigen Fisch verwenden, bei mageren Fischfilets ist die Gefahr grösser, dass der Fisch zu trocken wird.

In der Anleitung, die mit dem Brett dazu kam, stand, man sollte den Fisch zwei Stunden vorher mit grobem Salz und grobem Pfeffer oder einer Gewürzmischung würzen. Ferner sollte man das Brett 2 Stunden in Wasser tauchen, und bevor man den Fisch auf das Brett spannt, sollte man das Brett mit Öl einstreichen. Ja, sollte man... Ich halte es da ein wenig einfacher, das Brett habe ich nicht gewässert, und auch nicht geölt. Ich bin der Meinung, da die Wärme am Brett recht niedrig ist, wird es sich nicht so sehr verziehen, und das Öl ist ja nur dazu da, dass die Fischhaut sich nicht so sehr mit dem Brett verbindet. Ich verzichte auf diese Vorbereitungen, mache das aber auf eigene Gefahr und weiß, dass ich vielleicht schneller ein neues Brett benötige als die, die diese Anleitung befolgen.
Der Fisch wird auf das Brett gelegt und die Edelstahlhalterung mit den Schrauben und Flügelmuttern befestigt. Die Schrauben ruhig gut anziehen, damit der Fisch nicht herunterrutscht. Im Anschluß habe ich den Fisch nur mit normalem Salz großzügig gewürzt.

/// / Kuinka paljon kalaa tarvitaan? Riippuu, kuinka paljon tykkää kalasta :-) Yleensä lasketaan 150 - 300 g per henkilö. Meillä oli kaksi kalafileetä (norjalaista lohta) jotka kumpikin painoi 1,1-1,2 kiloa, meitä oli kuusi henkilöä, joten meillä oli 400 g per nenä. Kyllä riitti, kun sitä jäi vähän yli, muttei liikaa!

Laudan mukana tuli ohje, jossa luki että kala pitäisi maustaa karkealla merisuolalla ja pippurilla tai jopa maustesekoituksella kaksi tuntia ennen loimuttamista, lauta pitäisi laittaa likoamaan veteen kahdeksi tunniksi ja kalaa vasten tuleva pinta pitäisi öljytä. Niin, pitäisi,... Olen sitä mieltä, että nuotion ääressä lämpötila ei ole niin korkealla, että lauta vaurioituisi, ja öljyhän helpottaa vaan laudan pesemistä jälkikäteen. Olen tietoisa kyllä siintä, että me saatamme joutua uusimaan laudamme sen takia nopeammin kuin joku, joka noudattaa näitä ohjeita.
Asensin kalan laudalle ja kiinnitin metallipidikkeen ruuveilla ja siipimuttereilla. Sen jälkeen maustin kalan normaalilla suolalla.



Dann wird Feuer gemacht. Hier reicht eine handelsübliche Feuerschale, die ganz billigen haben einen gebörtelten Rand, den man eventuell mit einer Rohrzange glatt machen muss damit der Halter passt, das war unser System in vergangenen Jahren, hier hatte ich darüber berichtet. Die meisten Feuerschalen sind aus dickerem Material, da passt der mitgelieferte Halter ohne Probleme. Wir hatten letztes Jahr in Finnland einen Flammlachsgrill gekauft, so haben wir das neue Brett ein wenig präpariert, damit es auch auf diese Halter passt.

/// / Sitten tehdään tuli. Saksassa on saatavissa rautakaupoissa sellaisia grillejä, joihin voidaan tehdä tavallinen tuli, niitä kutsutaan Feuerschale, eli tulikipoiksi. Loimulaudan kanssa tulee pidike, joka sopii yleensä tälläiseen tulisijaan, ja eiköhän ne sovi myös kotagrillin sivuun. Meillä kun on tämä loimugrilli, porasimme reijät uuden laudan molempiin päätyihin, että se sopisi näihin pidikkeisiin.


Der Fisch wird am offenen Feuer langsam gegart. Die Temperatur sollte so niedrig sein, dass man die Hand einige Sekunden am Fisch halten kann, ohne dass es einem zu warm wird. Wenn man den Fisch nicht Stunden vorher mit Salz würzt, kann man diesen während des Garens ein paar Mal mit Salzwasser bestreichen. Ein Verwandter in Finnland schwört auf einen frischen Wacholderast, mit dem er den Fisch mit dem Salzwasser bestreicht. Den Fisch sollte man mit dem dicken Ende nach unten an das Feuer stellen, und bei Bedarf den Fisch mit dem Brett um 180 Grad wenden. Für ein großes Filet sollte man ca eine Stunde einplanen, bis der Fisch gar ist. Falls man sich nicht sicher ist, den Fisch mit einer Gabel oder einem Messer einstechen, wenn klare Flüssigkeit austritt, ist der Fisch perfekt. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein.

/// / Kala loimutetaan hitaasti tulen ääressä. Lämpötila on juuri oikea, jos kättä pystyy pitämään pari sekunttia ilman että käsi palaa. Loimutuksen aikana voi kalan sivellä suolavedellä, äidin serkku vannoo katajanoksaan, jolla hän sivelee suolavettä kalan pinnalle. Kala pitäisi aluksi asettaa paksu osa alaspäin, jos tuntuu siltä, niin kalan voi myös kääntää lautoineen päivineen, jos systeemi sallii sen. Kala on kypsä noin tunnin päästä, riippuen kalan koosta ja paksuudesta. Jos et ole varma, niin haarukalla tai veitsellä sen voi varmistaa, jos kalasta valuu kirkasta nestettä, niin kala on kypsä. Pinnan pitäisi olla sopivan ruskea.

 


Der Halter wird entfernt, und den Fisch kann man auf dem Flammlachsbrett direkt servieren, das sieht so schön authentisch aus. Mit einem Messer und/oder einem Pfannenwender kann der Fisch portioniert werden. dazu benötigt man nicht viel, ein paar Kartoffeln, ein Kräuterquark, eventuell noch ein wenig Gemüse, Guten Appetit!

/// / Pidike poistetaan ja kala voidaan nostaa laudalla pöytään. Eihän siihen paljoakaan kyytipojaksi tarvita, vähän perunaa, yrttirahkaa, vihanneksia - hyvää ruokahalua!


Wir waren uns mal wieder alle einig, der Fisch schmeckt einfach perfekt!

/// / Oltiin kaikki samaa mieltä, mainio ja maukas kala!


Zur Reinigung im Nachgang: am Besten ist es, wenn man die Fischhaut gleich nach dem Servieren vom Brett mit dem Pfannenwender wegschiebt, so kann er nicht auf dem Brett festtrocknen. Das Brett kann man dann später komplett reinigen, hier reicht Wasser und eine Spülbürste oder ein Spülschwamm. Am besten das Brett von beiden Seiten naß machen (dann verzieht es sich weniger), und nach dem Spülen mit dem Handtuch abtrocknen. Danach das Brett aufrecht an eine Wand zum Trocknen stellen. Danach ist das Brett für den nächsten Einsatz wieder bereit.

Den Edelstahlhalter kann man in die Geschirrspülmaschine stecken, jedoch ist er bei mir nicht sauber geworden. Also am Besten mit der Hand spülen, das geht auch schnell.

/// / Vinkki puhdistukseen: kaikista kätevintä on, kun heti tarjoilun jälkeen kaavitaan kalan nahka pois laudalta, ettei se kuivuisi lautaan. Myöhemmin voin laudan puhdistaa vedellä ja pesuharjalla. Lauta kastetaan puhdistuksen jälkeen molemmilta puolita vedellä, näin lauta pysyy suorana. Sitten vaan kuivataan astiapyyhkeellä ja nostetaan seinää vasten kuivumaan. Sen jälkeen lauta odottaa seuraavaa vuoroa.

Pidike on ruostumattomasta teräksestä, näin sen voi laittaa astianpesukoneeseen. Minulla pidike ei pudistunut kunnolla koneessa, eli pidike piti pestä käsin, mikä meni ihan hyvin.

Fazit: Das Flammlachsbrett von cre-Art-tiv ist sehr hochwertig verarbeitet. Auf Grund der Größe ist es bestens geeignet für große Fischfilets, und das System erlaubt es, das Brett mit dem Fisch auch um 180 Grad zu drehen, damit es gut gegart wird. Der Halter erlaubt es auch den Winkel zum Feuer zu verstellen. Ich persönlich bevorzuge die traditionellere Befestigung mit den Holzstiften, aber dieses Brett werden wir auch öfter einsetzen, es wird uns noch lange Freude bereiten.

/// / Yhteenveto: tämä loimulauta on valmistettu huolella ja ammattitaidolla. Lauta on niin suuri, että pystyy loimuttamaan myös isompia fileitä. Systeemi on hyvin ajateltu, näin laudan voi myös kääntää ylösalaisin. Laudan pidike on säädettävä asteettomasti, näin laudan voi asentaa joko jyrkästi tai loivasti tulea kohti. Minä tykkään enemmän puunaulasysteemistä, mutta olen varma että tämä lauta tulee myöskin käytettyä useammin meidän tauloudessa.



Verlosung
Habt ihr jetzt richtig Lust auf Flammlachs? Ihr könnt nun ein Brett inkl. Edelstahlhalterung gewinnen! Hinterlast einfach hier einen Kommentar. Viel Glück!

Bitte beachten: Im Kommentar muss eine E-Mail-Adresse oder ein Profil angegeben sein, unter dem ich euch im Gewinnfall erreichen kann. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Adresse wird nur zu Versandzwecken weitergegeben. Das Gewinnspiel läuft bis Mittwoch, 15. Juni 2016, 23.59 Uhr.

Edit: Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat ein Anonymer Kommentar, der GEwinner wurde per Email benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch!

* Werbung: Das Flammlachs-Brett wurde mir kostenfrei von cre-Art-tiv GbR zum Produkttest zur Verfügung gestellt. Der Produkttest und der Bericht stammt ausschließlich von mir, und wurde nicht bezahlt.

/// / Arvonta
Tekeekö jo mieli loimulohta? Nyt sinulla on mahdollisuus voittaa yksi saksalainen loimulohilauta pidikkeen kanssa, jätä ihmeessä kommentti! Onnea arvontaan!

Huom: Kommentissa pitää olla sähköpostiosoite tai linkki profiiliin, josta löydän helposti sähköpostiosoitteen, että osaan ottaa yhteyttä voittajaan. Postitusosoitteen annan firmalle eteenpäin. Loimlulohilauta lähetetään Eurooppaan. Arvonta-aika päättyy keskiviikkona 15.kesäkuuta 2016, klo 23.59 (Saksan aikaan).

Edit: Arvonta on päättynyt! Arvonnan voitti anonyymi kommentti, olen ilmoittanut voittajalle sähköpostitse. Onnenksi olkoon!

* Mainos: sain loimulaudan saksalaiselta Firmalta cre-Art-tiv GbR tuotetestiin. Kokemus ja blogikirjoitus on minun oma, eikä tapahtunut maksua vastaan.

Kommentare :

  1. Hallo,
    was für eine tolle Idee! Danke.
    Ich würde mich sehr freuen, dieses Brett auszuprobieren.
    Es wäre eine Neuheit in unserer Grillrunde.
    Liebe Grüße
    frl. erpaufee

    AntwortenLöschen
  2. Wer nach diesem Bericht keinen Hunger hat, der hat wohl beim Lesen schon gegessen.
    Ich würde es auch gerne mal ausprobieren, also her mit dem Brett ;)

    Liebe Grüße

    Chris

    AntwortenLöschen
  3. En koskaan voita arvonnoissa, mutta tää korvais kyllä nekin kerrat kun en ole mitään voittanut! :) katzku88@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Nyt rupesi tosian tekemään mieli loimulohta! Mukana kivassa arvonnassa.
    s.kansakoski(at)luukku.com

    AntwortenLöschen
  5. Würde mich auch reizen.
    Gruß Pit

    AntwortenLöschen
  6. Nam, kyllä alko tekeen mieli loimulohta ��

    AntwortenLöschen
  7. Oh das wäre jetzt lecker.

    Viele Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Koska loimulohi on minun lempiruoka, tarvitsen sen ;-))ca.ho@freeneet.de syd. terv.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Onneksi olkoon, voitit loimulaudan! Lähetin sulle sähköpostin.

      Herzlichen Glückwunsch, du hast ein Flammlachbrett gewonnen! Ich habe Dir eine Email geschickt.

      Löschen
  9. Loimulohi on kyllä niin hyvää! Eli tottakai mukana arvonnassa! (ptuuliak at gmail piste com)

    AntwortenLöschen
  10. Mukaan arvontaan ilman muuta. Kiva olisi mökillä kesällä kokeilla. Salli.moilanen36@gmail.com

    AntwortenLöschen
  11. Mmmh, ich liebe Flammlachs! Aber selber gemacht haben wir den noch nie, das muss sich ändern ;-)
    Viele Grüße, die Alex (falale At web Punkt de)

    AntwortenLöschen