21. Juli 2015

Anfahrt: eine Socke lang. /// / Yhden sukan pituinen matka.

Anfahrt nach Finnland von Tür zu Tür: eine Socke lang oder 12 Stunden. Mit dem Auto nach Frankfurt...

/// / matka mökille ovelta ovelle: yhden sukan pituinen, tai 12 tuntia. Autolla Frankfurtiin...


...mit dem Flugzeug von Frankfurt nach Helsinki...

/// / ... lentokoneella Frankfurtista Helsinkiin...
 

... zu Fuss vom Flughafen zur Bahnstation der Ringbahn...

/// / ...  jalkasin lentoasemalta uuden kehäradan asemalle...



Die neue Ringbahn ist ganz schön tief in der Erde. Der Zugang vom Flughafen ist noch nicht ganz fertig, deswegen muss man überirdisch 300 bzw 750 Meter laufen, oder man nimmt den Bus. Die Ringbahn ermöglicht nun den Weg vom Stadtzentrum Helsinki zum Flughafen mit der Bahn. Das war bisher ja nur mit dem Bus möglich. Schöne Form der Streckenkarte :-)

/// / Uusi kehärata on aika syvällä maassa. Lentokentän terminaalin sisäänkäynti ei ole vielä ihan valmis, sen takia pitää kävellä 300 tai sitten 750 metriä, tai ottaa bussin. Kehärata mahdollistaa kulkua keskustan ja lentoaseman välillä junalla. Kivan muotoinen kartta :-)


 





... dann ging es mit dem Zug weiter von Tikkurila nach Lappeenranta ...

/// / ... sitten jatkettiin junalla Tikkurilasta Lappeenrantaan ...
 

Finnische Züge sind nur mit Sitzplatzreservierung buchbar, und meistens sind sie auch noch zweistöckig. Wir sassen oben, was auf jeden Fall eine schöne Aussicht bedeutet. Schön, dass im Zug kostenloses Wlan ist, was aber in Finnland wirklich keine Seltenheit ist. Helsinki hat ja auch schon seit Anfang des Jahres in der Innenstadt ksotenloses Wlan.

/// / Kiva että junassa oli maksuton WiFi. Silti neuloin myös, sekä katselin maisemia toisesta kerroksesta.
 

Meine Eltern waren in Lappeenranta uns abholen, eine Woche sind wir gemeinsam im Häusle. Mit dem Auto ging es dann noch weiter. Wir mussten noch ein Halt am Eiskiosk machen, obwohl es geregnet hat. Endlich wieder eine Kugel Salmiak-Eis!

/// / Vanhempani olivat Lappeenrannassa vastassa, vietämme lomaa yhdessä yhden viikon. Tietenkin piti pysähty jätski kioskilla, vaikka satoi vettä. Pitihän se salmiakkijäätelö saada...
 

Kurz bevor wir angekommen sind, habe ich auch den Socken fertig gestrickt. Es wurde eine Zugsocke.

/// / Pari mutkaa ennen mökkiä sukka valmistui. Matkalla syntyi junasukka.



Ja nyt mökkielämää!


Kommentare :

  1. Mit Stricknadeln im Flugzeug? Mir haben sie das letztens am Check-In verboten... (ich fragte sicherheitshalber nach, weil es mir schonmal passiert ist, dass man irgendwas "Unerlaubtes" gefundenhat, dassich dann an der Gepäckkontrolle völlig unnötigerweise wegwerfen musste...)

    AntwortenLöschen
  2. Ganz nach dem Motto "wer nicht fragt, kann mehr mitnehmen" ☺
    Und im Ernst: laut Flugsicherheitsbehörde darf man Stricknadeln aus Holz in den Passagierraum mitnehmen. Wenn aber so ein Sicherheitsfuzzi meint, dass du das nicht darfst, und er sich nicht durch reden umstimmen lässt, dann bist du der Willkür dieses machtgeilen Menschen ausgeliefert. Wahrscheinlich ist es dann auch ein kleiner Mann ;-)
    Meine Massnahmen, damit das hoffentlich nicht passiert: ich nehme die dünnsten Holznadeln 2,5mm, habe mit der Socke schon angefangen, damit die auch sehen, dass Gestrickt wird. Mein Stricktäschchen sieht aus wie ein Mäppchen, und es sind auch ein paar Stifte drin. Keine Schere mitnehmen! Und dann habe ich noch einen Ausdruck von der Website der Flugsicherheitsbehörde dabei, wo das ausdrücklich erlaubt wird. Ganz wichtig: nicht vorher fragen, und auch nicht separat aufs Band legen, sonst kommen die noch auf Ideen ☺
    So bin ich sogar auch schon in die USA mit Stricknadeln geflogen ☺

    AntwortenLöschen
  3. Willkommen in Finnland! Hoffentlich hast Du schöne Zeit gehabt! Sinulle on haaste blogissani! http://sohvaneulomo.blogspot.fi/2015/08/haasteellisia-kysymyksia.html

    AntwortenLöschen