29. November 2013

DIY Zapfengirlande.


Ich mache mindestens ein Mal im Jahr Urlaub in Finnland (dieses Jahr hätte ich aussergewöhnliches Glück, und durfte 3 Mal hoch in den Norden), und fast immer habe ich komische Dinge im Koffer. Falls der Zoll meinen Koffer durchleuchtete, schüttelten die bestimmt den Kopf. Genauso wie die bei der Sicherheitskontrolle sich immer wundern, dass ich einen Zollstock in der Handtasche habe - wie oft durfte ich deswegen schon kontrolliert werden!

Dieses Jahr hatte ich Birkenzweige sowie eine kleine Tüte Tannenzapfen im Gepäck. Ich hatte ein Projekt im Sinn, und diese Zutaten mussten unbedingt mit. Das Projekt ist mittlerweile vollendet, hängt auch schon bei der zu Beschenkenden (stelle ich euch irgendwann auch vor), und ich hatte dann natürlich noch Zapfen übrig.

Kann man wegschmeissen oder im Kamin verheizen, muss man aber nicht.

Zusammen mit Kupferdraht gibt das nämlich eine schnell gemachte Zapfengirlande. Hierzu muss man nur den Draht um die Zapfen wickeln - fertig.




Eine Kerze auf ein altes Holzbrett aus dem Fundus, Girlande dekorativ dazu und daraus wird eine schöne vorweihnachtliche Deko, die jetzt unseren Tisch zieren darf. Ok, zum Fotografieren wurde sie auf den Sekretär gestellt, neben die Amaryllis - auch schön weihnachtlich.



/// /
Nopea koristeluidea. Olin Jossain vaiheessa tuonut käpyjä mökiltä tänne saksaan. Joo, kuulostaa aika kävyltä! Mutta tarvitsin ne ja pari koivunoksaa yhteen projketiin. No, loput kävyt oli nyt lankakorissa, ja ne oli teillä. Eli olisin voinut polttaa ne uunissa, tai väkertää kuparilangalla pienen kapykoristeen. Kynttilän seurana pienellä pätkällä omaa suomalaista laituria amarylliksen vierellä - joulu saa tulla.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen